Island

 Galerie und Shop
Unglaubliche Landschaften, Gletscherlagunen, Wasserfälle, großartige Natur, eindrucksvolle Tierwelt,… Diese Liste lässt sich für Island noch sehr viel weiterführen und hier mein fotografischer Eindruck von der Südküste.
Eine Woche ist definitiv zu wenig, um diese atemberaubend schöne Insel zu erkunden und auch für den südlichen Teil wäre ich gern noch ein paar Tage länger geblieben. Man lernt schnell, dass die Wettervorhersage eher einem Ratespiel ähnelt. Auch wenn es regnet, kann ein paar Minuten später die Sonne herausschauen und auch bei eher kühlen Sommertemperaturen um die 10 Grad im Juli 2015 ist ein Sonnenbrand durchaus nicht ungewöhnlich. Man kann sich auch ohne Allradfahrzeug auf den Hauptstraßen – die oft doch eher schlechteren Schotterstraßen ähneln – gut fortbewegen. Es gibt aber auch einige sehr interessante Abzweigungen von der Ringstraße, die man mit einem normalen Mietwagen sehr vorsichtig befahren sollte. Der Unterboden ist nämlich meist nicht versichert und so kann es unter Umständen noch teuer werden.
Mücken waren an stehenden Gewässern oder auch Wasserfällen meine ständigen Begleiter, was so manchen Fotoausflug etwas unentspannt hat werden lassen. Die in Deutschland handelsüblichen Mücken-Abwehrpräparate haben leider keine Besserung gebracht. Lassen Sie keine Kekse und sonstige Lebensmittel über Nacht im Mietwagen, wenn Sie am frühen Morgen nicht durch eine herumspringende Maus im Kofferraum erschreckt werden möchten.
Wenn Ihnen Naturaufnahmen gefallen, stöbern Sie doch gern auch in meinen Fotos von den Lofoten.
Meine Fotos können Sie sich zur Verschönerung Ihrer Praxis, Ihres Büro, oder Zuhauses, in unterschiedlichen Ausführungen wie z.B. auf Leinwand oder Aludibond, hinter Acryl oder gerahmt, direkt aus der Galerie bestellen.